Meine Mutter und meine Schwester sind ja überzeugt davon, dass Metabolic Balance eine wunderbare Methode zum Abnehmen ist.
Nun, ich sage nicht, dass man damit nicht abnimmt, aber es gibt einige Gründe gegen diese Methode. Erstmal muss man sagen, dass diese ganze Ernährungsumstellung wirklich heftig ist. Alle 5 Stunden darf gegessen werden, allerdings nur 3mal am Tag, nach 21 Uhr nichts mehr. Für Leute, die arbeiten, ist das ganze daher wohl weniger zu empfehlen.
Noch dazu muss ich sagen, ich finde, das, was man dafür zahlt, ist definitiv übertrieben. Unter 400€ kommt man fast(!) nicht weg. Ich frage mich, wenn die, die diese Methode vermarkten, wirklich einfach nur helfen wollen, warum können sie dann nicht weniger dafür verlangen? Hilfe sollte grundsätzlich nichts kosten. Da wir aber in unserer Gesellschaft nicht ohne Geld leben können, okay, muss man ja nahezu etwas dafür verlangen. Aber +/-400€?

Es tut mir leid, aber mir kommt das Ganze eh nicht koscher vor. Normalerweise bin ich ja nicht so der Fan von Wissenschaft, aber in dem Fall schon. Vor ein paar Jahren habe ich schonmal von Metabolic Balance gehört und auch da kam mir das Ganze nicht ganz koscher vor. Das hat sich bis heute nicht geändert. Es ist nicht so, dass man eine Studie, die die Wirksamkeit davon belegen könnte, nicht durchführen KÖNNTE, es ist nur so, dass die, die diese Methode vertreiben, nicht WOLLEN, dass eine solche Studie durchgeführt wird.
Und da soll man Vertrauen zu diesen Menschen und dieser Methode aufbauen?
Verzeihung, aber ist das nicht leicht - bzw. extrem - naiv?

Mal ehrlich, ich finde es sowieso total naiv, auch nur irgendeinem Menschen zu 100% zu vertrauen. Wenn Menschen durch das, was sie tun, auch noch einen Haufen Kohle scheffeln, sowieso nicht.

Wieso vertraut man Menschen? Es gibt keinen Grund, sie sind egoistisch und verlogen, nur auf ihren eigenen Vorteil aus. Sicher, es gibt Menschen, denen kann man bis zu einem gewissen Grad vertrauen, aber eben auch nur bis zu einem gewissen Grad. Ich finde es dämlich, Menschen bedingungslos zu vertrauen. Im Endeffekt enttäuschen sie einen doch eh nur wieder.

Ich persönlich vertraue keinem einzigen Menschen zu 100%. Keiner hat mein vollstes Vertrauen verdient. Denn noch keiner hat mir gezeigt, dass ich ihm ausnahmslos vertrauen kann.